Die ersten Ski, so schreibt man, hat Arthur Luthardt 1901 nach Steinach gebracht. Einige Jahre später gab es dann die ersten Skifahrübungen auf Fassdauben von Veit, Scheler-Stoffel und Mahr. Konstituiert aber hat sich der winterliche Verbandssport in Steinach im Jahre 1923, als sich die Sparte im SV 08 etablierte, ehe 1926 die Gründung eines selbstständigen Wintersportvereins in Steinach erfolgte. Dieser ist verbunden mit Namen wie die der Sportfreunde Langhammer, Schäfer, Dannhauer, Vieweg, Mahr, Menzenbach, Buchhalter, Luthardt oder Eichhorn. Bereits vor dem 2. Weltkrieg gab es auf den Schutthalden unterhalb der Milonsruh alpine Wettkämpfe. Sportfreunde wie Reiner Knoth, Reinhold Vieweg, Viktor Eichhorn - Mödel, Erich Sauer und viele, der nicht in Vergessenheit geratenen, Sportfreunde dieser Generation, haben dort organisierte Wettkämpfe durchgeführt. Nach dem Krieg fanden sich 1948 zehn Mitglieder zusammen und organisierten im darauffolgenden Jahr das 1. Skispringen. Einer der Höhepunkte war der Sprunglauf am 05.03.1950 mit 3.500 Zuschauern. Bei den alpinen Veranstaltungen der Folgejahre dominierten die Steinacher, zugleich wurde aber die nordischen Disziplinen weiter ausgebaut.... >> ganzen Beitrag lesen

Designed by Das Logo von Webadrett. | © 2016 SV08 - Steinach e.V.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Weitere Informationen Ok Ablehnen